Auf der Axenstrasse beim Schifereneggtunnel in Morschach SZ hat sich ein Felssturz ereignet. Die Gesteinsmassen begruben einen Parkplatz unter sich.

Rund 400 Kubikmeter Steine sind auf den Parkplatz beim Schiferentunnel niedergegangen. Der genaue Zeitpunkt des Steinschlags auf Schwyzer Boden ist noch nicht bekannt. Erste Meldungen gab es am Donnerstag um 5.20 Uhr morgens.

Geologen sahen den Felssturz voraus

Dass niemand zu Schaden kam, ist der Voraussicht der Geologen zu verdanken: Weil es dort in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Steinschlägen kam, wurde der Fels vom Bundesamt für Strassen (Astra) überwacht und der Parkplatz bereits vor rund zwei Jahren gesperrt. «Wir hatten Kenntnis von der instabilen Situation», sagt Astra-Sprecherin Esther Widmer. Nun ist der Berg also tatsächlich heruntergekommen.

Spezialisten sind vor Ort

Derzeit seien Spezialisten vor Ort, um sich ein Bild der Lage zu machen. Offen ist zum jetzigen Zeitpunkt, ob der Berg weiter in Bewegung ist und wie die Gesteinsmassen weggeräumt werden.

Natürlich wird auch die Situation der Axenstrasse überwacht. Widmer: «Wir wussten, dass keine Risiken für den Verkehr bestehen. Darum bleibt die Strasse geöffnet.»

Quelle: 20min, 9.2.2017

Anmerkung: Der Parkplatz vom Tauchplatz Schieferenegg scheint gerade nicht benutzbar zu sein.

Go to top