Schutzengel gibt’s auch unter Wasser

Walchensee – Die Sommer-Saison am Walchensee ist vorbei, doch die örtliche Wasserwacht ist bei dem schönen Herbstwetter weiterhin gefordert. Das geht aus dem Pressebericht der Ehrenamtlichen hervor.

Tags zuvor hatten zwei Taucher aus dem Allgäu großes Glück im Unglück. Die beiden Männer wollten nahe der Pioniertafel ins Wasser gehen. Sie trugen Trockentauchanzüge. Einer der beiden, ein 41-Jähriger aus Fischen, bekam plötzlich Probleme mit dem Luftventil im Anzug und sackte ab. Sein Kamerad, ein gleichaltriger Mann aus Kempten, tauchte ihm nach, verlor ihn aber in einer Tiefe von zirka 40 Metern aus dem Auge. Der Kemptner tauchte wieder nach oben und alarmierte die Rettungskräfte. Kurze Zeit später, noch vor deren Eintreffen, tauchte sein Kompagnon einige Meter entfernt wieder auf – er hatte das Problem mit dem Luftventil selbst lösen können, indem er kopfunter, also mit den Füßen nach oben, auftauchte. Der Mann sei ein erfahrener Taucher, so die Wasserwacht Walchensee. Gleichwohl habe er aber großes Glück gehabt.

Quelle: www.merkur.de, 2.11.2016

Go to top